Beachvolleyball Weltmeisterschaft in Hamburg mit Sensation

Was war das für eine geniale Weltmeisterschaft im Rothenbaum-Stadion in Hamburg. Julius Thole und Clemens Wickler holen sensationell die Silbermedaille und versetzen das Publikum in Raserei.

Aber beginnen wir von Anfang an. Bereits vor einigen Monaten hatten wir unsere Fanreise nach Hamburg angekündigt. Alle Infos zu den Top-Matches, ein gepflegtes Rahmenprogramm, gemeinsame Abende und natürlich ganz viel Beachvolleyball schauen stand auf dem Programm. So trafen wir uns bereits am Sonntag, um acht Tage spannenden Beachvolleyball zu genießen. Schon dir erste Tipp-Runde zeigte, dass die Sympathien klar verteilt waren. Während einige auf USA und Brasilien wetteten, waren die Herzen der anderen vielleicht eher bei Norwegen und Russland. Entsprechend wurden die Spiele verfolgt, Erfolge gefeiert und Niederlagen bedauert.

Allerdings hatte wohl niemand unser Nationalteam Thole/Wickler auf der Rechnung. Die Jungs maschierten von Match zu Match und gaben einfach keine Sätze ab. Spätestens nach der Vorrunde war klar: Die beiden haben zwar den schweren Baum aber durchaus eine Chance. Erst recht mit den über 14.000 Fans im Rücken. Nachdem die Holländer Brouwer/Meeuwsen souverän vom Platz geschossen und die Legende Phil Dalhausser mit seinem Partner Nick Lucena deklassiert wurden, wartete ich Halbfinale der dicke Brocken. Die Norwegen Mol/Sorum waren der Turnierfavorit und alle waren sich einig, dass hier das Ende der Erfolgsstraße gekommen sei. Doch Julius und Clemens belehrten uns eines Besseren. Mit 2:1 spielten sie sich auch in die Herzen der letzten Beachvolleyball-Skeptiker und standen im Finale gegen die Russen Stojanowskij/Krasilnikov. In einem packenden Match mussten sie sich leider mit 1:2 geschlagen geben aber gewannen eine legendäre Silbermedaille, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Hier unser Fazit der WM:

  • Was sind das für legendäre Jungs? Von ihnen können wir in Zukunft noch ganz viel erwarten!
  • Die Stimmung war so einmalig, dass wir es nicht schaffen, einen geordneten Nachbericht über unsere Fanreise zu schreiben
  • Wir sind super stolz, dass alle drei Herrenteams auf dem Treppchen sich bei uns am Sunsation Beach auf die Saison vorbereitet haben
  • Wir wollen mehr Beachvolleyball sehen
Sonderangebot: Ostseecamp auf Rügen für €249,-

Wir hauen beim INCHEZplus Beachcamp in Binz noch einen drauf. Jetzt bekommst du das Training, alle Turniere und die Unterkunft inklusive Frühstück zum Supersparpreis. Das komplette Paket mit vier Übernachtungen im eigenen Zelt, 10 Stunden Training, den Nachmittagsturnieren und dem Grillabend gibt es für nur €249,- pro Person. Um dich dafür anzumelden schick uns eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit den Namen von allen Teilnehmern und deiner Rechnungsadresse. Sei schnell, denn dieses Angebot gilt nur für die ersten 20 Bucher.

Brauche ich Tickets zur WM in Hamburg?

Die WM in Hamburg findet vom 28.06. bis zum 07.07.2019 statt. Es treffen sich wie jedes Jahr die besten Teams aus allen Kontinenten, um den Champion zu ermitteln. Ein Ereignis, dass zuletzt 2005 in Deutschland stattfand. Hier findest du Tickets zu allen Veranstaltungstagen.

 

Um es gleich vorweg zu sagen: Eintrittskarten sind nicht unbedingt notwendig! Grundsätzlich herrscht freier Eintritt am gesamten Gelände. Das Stadion am Rothenbaum hat immerhin normalerweise eine Kapazität von über 13.000 Zuschauern. Erst wenn diese erreicht ist kommen Ticketbesitzer trotzdem in den Genuß, auf der Tribüne des Center Court sitzen zu dürfen.
Die Preise dafür, sind gesalzen. Zwischen 35,00 und 65,00 Euro kostet ein Tagesticket in der günstigsten Kategorie. Unser Tipp: Die ersten Tage erwarten wir keinen großen Besucheranstrom. Hier sollte man gut überlegen ob sich der Kauf einer Karte wirklich lohnt. Ebenso ist der Preis für den Finaltag der Damen mit 65,00 Euro sehr hoch. Durch den Rücktritt von Kira Walkenhorst ist die Dominanz der deutschen Damen jedoch erst einmal in Frage zu stellen. Hier sollte man eventuell mit dem Kauf einer Karte noch warten.

Kira Walkenhorst gibt Beachvolleyball Camps

Es ist die Beachvolleyball-Camp-Sensation 2019. Kira Walkenhorst und BeachZeit sind ab sofort zwei starke Partner. Gleich mehrere Wochendendcamps in München, Berlin und Düsseldorf sowie ein Urlaubscamp in Cuxhaven wird die Olympiasiegerin als Headcoach des Münchener Unternehmens begleiten. Alle Events sind gespickt mit Vorträgen, Geschichten und natürlich dem reichhaltigen Wissen des Beachvolleyball-Stars.

Helfer am Sunsation Beach gesucht

Es ist das Beachvolleyball-Premium-Camp in Europa. Jedes Jahr strömen mehr als 1.000 Spieler aus der ganzen Welt an den Sunsation Beach in Spanien um gemeinsam den perfekten Beachvolleyball-Urlaub zu verbringen. Trainings, Turniere, Partys und Ausflüge. All das erwartet unsere Gäste an der Costa Blanca auf dem spanischen Festland. Von der Abholung vom Flughafen über die Unterkunft in Ferienwohnungen und Apartments bis hin zu der individuellen Betreuung am Strand kümmern wir uns als Full-Service-Dienstleister darum, dass es unseren Gästen an nichts mangelt.

Power mit uns und werde

  • Beach-Office-Mitarbeiter,
  • Aufbauhelfer
  • Allrounder
  • oder Fahrer

März 2019 bis Mai 2019

Du bist sportlich, sprühst vor Ideen und bist nicht nur auf dem Volleyballplatz schlagfertig in Deutsch und Englisch.
Am Steuer oder mit dem Mikrofon in der Hand bleibst du genauso cool wie bei der Organisation kleiner und größerer Gruppen. Du bist Menschen gegenüber aufgeschlossen und auch in Stresssituationen stets freundlich und entspannt.

Freu Dich auf eine professionelle, multikulturelle Arbeitswelt, die vielfältiger nicht sein kann. Beziehe Dein eigenes Bett in einer unserer Ferienwohnungen natürlich mit deinem eigenen Essensgeld. Nutze in Deiner Freizeit die umfangreichen Beachvolleyballangebote und entspanne am Sunsation Beach. Werde Teil der Volleytours Familie. Wir fliegen Dich hin.

  • Voraussetzungen:
  • Mindestalter: 18 Jahre (Fahrer 24 Jahre)
  • sicher in der englischen Sprache
  • als Fahrer: gültiger Führerschein
  • Teilnahmezeitraum: mind. 3 Wochen

Lust, dann bewirb dich direkt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Schick uns alle deine Daten (Geburtsdatum, Adresse, Konfektionsgräße,...) sowie einen kurzen Lebenslauf, deine Erfahrungen als (Beach-)Volleyballer und ein Anschreiben, in dem du schilderst als was du dich bewirbst und warum du gerne bei uns dabei wärst.

Volleytours UG
Widmannstr. 19
81829 München

Ansprechpartner: Marvin Polte

 

BeachZeit UG hat 4,75 von 5 Sternen | 87 Bewertungen auf ProvenExpert.com